Nachlese Kommunikationstrff vom 10.11.2017

Liebe TeilnehmerInnen am Kommunikations-Treff,

dieser Treff mit dem Thema „Mein Ego, Ich und Du – was führt zu einem harmonischen Miteinander?“ war sehr gut besucht. Es wurde auch für den Mädchentreff VIA sehr gut gespendet, sodass wir aus den letzten 3 Treffs wieder mehr als 100 Euro an VIA geben können. Vielen Dank dafür. Dr. Michael Frensch führte uns Schritt für Schritt vom Ego zum Ich und dann zum Du, was mit einem Gedankenaustausch verbunden war. Tania sang mit uns nach der Pause und am Schluss tief eingehende Lieder begleitet von ihrer Gitarre. Besonders hat uns gefreut, dass Jörn Mosebekk, der uns öfters mit seiner Musik bereichert hatte, das erste Mal seit seinem Schlaganfall wieder teilgenommen hat, auch wenn er körperlich noch eingeschränkt ist.

Unser nächster und wie angekündigt letzter Kommunikations-Treff findet am Freitag, den 8.12.2017 von 15-19 Uhr statt. Das Thema ist dann „Unsere Aura – sichtbarer Spiegel unserer Seele?“. Der Aura-Fotograf und -Behandler Ralf Marien-Engelbarts aus Eckernförde stellt uns dar, was in der Aura erkannt werden kann und was seine Aura-Behandlungen bewirken konnten. Anschließend tauschen wir uns mit ihm über dieses Thema im Gespräch aus. Ralf wird auch seine Technik-Ausrüstung mitbringen, sodass möglicherweise bei Wunsch gegen kleines Entgelt in der Pause und am Ende Aurafotos erstanden werden können. Der Flyer ist beigefügt.

Wer kann, bringe bitte wieder Kuchen mit.

Von dem bisherigen 5-köpfigen Vorbereitungsteam der Treffs ziehen sich dann Karin, Jürgen und ich zurück, sodass im Moment keine weiteren Treffs geplant sind. Wer sich für die Fortsetzung der Treffs engagieren möchte, kann Jo dazu ansprechen.

Auf folgende Veranstaltungen wurde hingewiesen:

– Sonntags, gemeinsamer Spaziergang mit Jo Karnatz, Treffpunkt: 11:00 Uhr bei Jo Karnatz, Dorfstr. 25 in Osterby. Dauer 1 – 2 Stunden. Bitte vorher Jo über die eigene Teilnahme informieren.

– Samstags,14 Uhr Vorlesen und Gespräch mit dem Buch von Paul Kohter „Meister Eckart – 33 Tore zum guten Leben“ bei Erika Rogge-Reichelt, Tondernstr. 5, Eckernförde, Infos bei ihr

– 15.11., 18:45-20:45 Uhr Empathie-Übungsgruppe (mit Bezug auf Gewaltfreie Kommunikation) in der Bürgerbegegnungsstätte Eckernförde, Infos: Annette Lindsiepe

– 18.11., 15:30-21 Uhr Dunkelsheitsritual zu Neumond mit Singen, Stille und Besinnung in der Eckernförde, Dietrich-Bonhoeffer-Str. 33, Infos: Sabine Bevendorff, Tel. 04351/879756

– 19.11., 11 Uhr Jazzfrühschoppen im Carls, Eckernförde, Carlshöhe, Spenden zugunsten des Großmütter-Projekts, Infos: Eike Eschholz

– 24.11., 15-18 Uhr Seminartreffen „Das Leben erleben“ (mit Bezug auf das Weltbild des Dänen Martinus) – Thema: „Freier Wille, freies Wünschen – wie frei sind wir?“ – in Eckernförde, Carlshöhe 44, Raum Treff44, Infos: Guido Huppelsberg (siehe Anlage)

– 26.11., 11 Uhr Ursprungsheilung für den Weltfrieden mit dem Thema „Großzügigkeit im Denken und im Sein“ in Nindorf bei Hohenwestedt, Infos: Ursula Rohwer

– 27.11., 19:30 Uhr Männergruppe „Wege zur Klarheit und Kraft“ in Eckernförde, Seminarhaus Impulse Gasstr. 5, Infos: Jürgen Willmann, Tel.: 01577/5398645 (siehe Anlage)

– 29.11., 18:45-20:45 Uhr Empathie-Übungsgruppe (mit Bezug auf Gewaltfreie Kommunikation) in der Bürgerbegegnungsstätte Eckernförde, Infos: Annette Lindsiepe

– 3.12., 19:45 Uhr Friedenstanz „Ulmentanz“, Kurmuschel am Kur-Strand Eckernförde, Infos: Jo Karnatz

– 4.12., 15 Uhr (?) Gesprächskreis zur Botschaft der Großmütter in Eckernförde, Carlshöhe 44, Raum Treff 44, Infos: Hannelore Würtz

– 6.12, 9-12 Uhr Frauenkreis in der Bürgerbegegnungsstätte Eckernförde, Raum „Teestube“, Infos: Halina Lellwitz

– 15.1.2018, 19 Uhr A-Capella-Männerchor, erstes Treffen in Eckernförde, Infos: Jürgen Willmann, Tel.: 01577/5398645 (siehe Anlage)

Erstes Treffen am 15.01.2016

Unser erstes Treffen findet am Freitag, den 15.01.2015 ab 19.00 Uhr statt. Der Ort ist der Seminarraum des Fotoateliers Ute Boeters in der Beseler Allee 46, 24105 Kiel. Der sehr schöne, helle Raum befindet sich im 1. Stock der Stadtvilla

Es gibt mit etwas Gezirkel bis zu sieben Parkplätze im Hof, sowie die Möglichkeit ein paar Anwohnerparkberechtigungen zu bekommen. Die Holtenauer Strasse ist nur etwa 100m entfernt und bietet ab 18.00 Uhr meist auch kostenfreie Parkplätze.

Für einen gemeinsamen Imbiß bitten wir, Kleinigkeiten in süß, salzig, oder gemüsig mitzubringen. Tee oder Kaffee, sowie Wasser sind vor Ort. Wer Essen und Trinken miteinander teilt, teilt auch mehr und kommt sich näher. Dies unterstützt das Vernetzen und den Austausch untereinander.

Da die Räume gemietet sind, bitten wir um eine kleine Umlage, um die Raumkosten zu decken. Bei den geschätzten etwa 15 Teilnehmern wären das zwei bis drei Euro pro Person.

Das Programm (in etwa):

19:00 bis 19:15 – Ankommen
19:15 bis 20:00 – Vorstellungsrunde mit Kurzvorstellungen a maximal 3 Minuten
20:00 bis 21:00 – Gespräche und Imbiß (*)
21:00 bis 22:00 – Vortrag und Diskussion

(*) Für die Ablage von Getränken und Speisen, sowie zum Essen steht eine Küche und der Flur zur Verfügung. Im Seminarraum aufgrund des Teppichs bitten wir nicht zu essen.